Server in Europa

  • Ich wollte mal Fragen, ob ihr wisst, wie viele Server es in Lost Ark Europa geben wird und wie viele auf einen Server passen.
    Ich habe nämlich die Befürchtung, dass es läuft wie in New World (kaum möglich mit freunden auf den gleichen Server zu gehen weil alle Voll sind und nur 2000 Spieler zulassen).

    Ich habe gehört dass es in der Beta 2 oder 3 Server gab, diese aber sehr groß waren.
    Jedoch weiß ich nichts genaueres, könnt ihr mir helfen?

    (z.B. ich hab ein Founders Pack und fange 3 Tage früher an als meine Freunde, dann in den 3 Tagen ist der Server voll und ich habe um sonst angefangen weil ich dann den server wechseln müsste um mit meinen Freunden zu spielen)

  • Herzlich Willkommen M00nHunt3r


    Die Serverkapazitäten lassen sich in keiner Weise mit New World vergleichen, da die Sever komplett anders aufgebaut sind, möglich weil es auch kein PvP in der offenen Welt gibt sondern nur instanziert. (Arenen, Gilde gg. Gilde).


    Du hast Recht zur Beta gab es nur 2 EU Server und die haben vollkommen ausgereicht, es kam zu keiner Zeit zu einer Warteschlange. Zumindest auf dem ich war.

    Aus verschiedenen Quellen habe ich Serverkapazitäten zwischen 80.000-100.000 Spieler pro Server gelesen. Also ein gewaltiger Unterschied. Zudem soll auch Serverübergreifendes Spielen möglich sein, sobald man sich in einer Gruppe befindet.

  • Auch die Zonen, in denen man sich befindet werden in Phasen aufgeteilt. Am rechten oberen Bildschirmrand, kann diese aber dann noch geändert werden. Zb. Kann in Phase 1 ein Worldboss spawnen, dann kannst du da theoretisch auch hin, wenn es nicht voll ist. Das sorgt dafür, dass nie zu viele Spieler:innen pro Gebiet sind.

    Ich bin mal bespannt, ob es DE gelabelte Server gibt oder ohne Sprachkennzeichnung.

  • Ich glaube die Zeiten, in denen es länderspezifische Server gab, sind schon länger vorbei. Mit viel Glück, gibt es unterschiedliche Chatkanäle; dies ist in verschiedenen Spielen Standard.

    Erst im September 2021 ging ein neues Spiel an den Start, welches mit Länderspezifischen Servern aufwartete, vom selben Publisher wie Lost Ark. Wobei ich die eigentlich auch nicht schlimm finde. Ich kann allen Seiten Vor-und Nachteile abgewinnen. Wenn wir jetzt einfach nur über die Tatsache auf der Metaebene sprechen, dann hängt vieles mit der Serverkapazität zu tun.

    Speziell bei Lost Ark würde es mich bei Xoooo(o) Tausenden Spielern nicht stören wenn wir gemischt werden, unter der Bedingung dass es seperate Kanäle gibt.

    In anderen Spielen mit einer kleineren Anzahl pro Server wäre das für mich zB katastrophal, wenn ich mich dann irgendwann mal einer Community wiederfinde von deren Sprache ich nur "Bonjour" verstehe o.o Da würde für mich als jemand der an einem Spiel den Multiplayerteil am Liebsten mag, chatten, connecten, austauschen, Gruppenspiel, echt einiges wegbrechen.

  • Die Zahlen, die bei mir hängen geblieben sind, dass eine Gebietskarte (bspw. Anfangsstadt Prideholme) 256 Kanale besitzen kann. Sollten in einem Kanal 40 Spieler rein können, sind wir da schon bei 10240 Spieler.


    Es gibt auch eine interessante Funktion, sollte einmal ein Kanal voll sein und man nicht wechseln, kann man mit einem Spieler, der sich in diesem Kanal befindet, eine Gruppe eröffnen und dann beim Gruppenspieler-Rechtsklick-Fenster zu diesem Kanal wechseln, auch wenn diese voll ist.

  • Ich glaube die Zeiten, in denen es länderspezifische Server gab, sind schon länger vorbei. Mit viel Glück, gibt es unterschiedliche Chatkanäle; dies ist in verschiedenen Spielen Standard.

    Ich selber habe damit auch nicht so das Problem, dennoch kenne und spiele ich mit Menschen deren 2t Sprache nicht Engl. ist, deutsche Clients nutzen usw.
    Ich sehe ein Problem in der Kommunikation für ein Spiel, in welchem wir gefühlt so viele Items haben wie in keinem anderen (im Westen). Wie wird dann kommuniziert, ohne jemanden auszuschließen?
    Wie kommunizieren wir in schwierigen Dungeons mit spanischen, französischen Spieler:innen, wenn es mal mechanisch richtig zur Sache geht?

  • Das tolle an LA ist ja dass man innerhalb der Freundesliste auch über Server hinweg Gruppen bilden kann. Man hat also selbst bei maximaler Gebietsauslastung auf einem Server die Möglichkeit gemeinsam mit Gildenmitgliedern und/oder Freunden das Spiel zu starten. Ich sehe dass daher absolut entspannt und die Beta hat gezeigt dass selbst nur 2 Server für EU die Spielerzahlen der Beta (88k Spieler total im Peak) gut verkraften konnten.

    Wir sollten also sehr viel ruhiger in das Spiel starten als es bei New World der Fall war.

  • Wie kommunizieren wir in schwierigen Dungeons mit spanischen, französischen Spieler:innen, wenn es mal mechanisch richtig zur Sache geht?

    Na ja, für die verschiedenen internationalen Foren nutze ich sehr gern DeepL als Übersetzer. Imho der beste überhaupt, da auch lernfähig. Hatte jetzt selbst bei einem russischen Text (in kyrillischer Schrift!) eine sofort lesbare Übersetzung, die auch absolut Sinn ergeben hat. Allerdings spieletauglich ist das Programm leider nicht. Über eine zu programmierende Schnittstelle direkt verlinkt, könnte sogar das gehen.